OOMPH!

OOMPH! zeigen Rassisten die Rote KarteOOMPH sagen „Nein“ zu Gewalt und Rassismus !

Wie heißen Die?…Oompf? Biste sicher das die so heißen und sich so schreiben?
Tja, so kann es gehen wenn Vater („alt“) und Sohn („jung“) unterwegs für die Rote Karte Rheinland sind.

Hartmut kannte diese Band nicht wirklich außer das Lied „Eckstein, Eckstein…“, welches natürlich auch nicht so hieß, Sohn jedoch sehr wohl, fand diese so toll das er sie unbedingt im Pressezelt kontaktieren und gewinnen wollte für das Projekt.

OOMPH! zeigen Rassisten die Rote Karte

Später hat man gemeinsam festgestellt, dass es sich hierbei um eine altbekannte Band handelte die bereits in den 80er/90er Jahren sehr beliebt in der Gothic/Wave Szene war.
So lernt man also dazu!

Beim Fotoshoot hatte die Band keine Probleme mit Hartmut und dem Bayer04 Projektshirt, verwiesen darauf das sie als Wolfsburger ja auch für einen „Werksklub“ halten und man philosophierte etwas über beide Clubs.

Zum Thema Rassismus meinten sie, sich unbedingt beteiligen zu wollen, das sei eine Frage der Ehre und der persönlichen Einstellung dieses zu unterstützen.

Danke….Oompfh für die ehrenwerte Unterstützung!

Weitere Informationen zu OOMPH!:

www.oomph.de

zurück

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.